Xenon-Leuchtmittel wechseln (Audi A4 B8)

Innerhalb von 3 Wochen sind an meinem Alltagsauto nun beide Xenon-Leuchtmittel ausgefallen – und das nach 6,5 Jahren. Die Langlebigkeit dieser Leuchtmittel ist also nur „relativ“ lange. Ich hatte in anderen Fahrzeugen schon Glühbirnen, die länger gehalten haben. Nun ist der Austausch von Xenon-Leuchtmitteln normalerweise nicht ganz so trivial wie das Wechseln einer Glühbirne, zumal die Scheinwerfertechnik mittlerweile derart komplex ist, dass viele Hersteller vom Kunden sogar verlangen, dafür in die Werkstatt zu kommen. Natürlich möchte der Hersteller bzw. die Vertragshändler gutes Geld daran verdienen.

Im Falle meines Audi A4 B8 wäre ein solcher Austausch inkl. Leuchtmitteln in der Audi-Vertragswerkstatt für schlappe 180 € zu haben. Da mir das definitiv zu viel Geld erscheint, um eine Birne auszutauschen, habe ich mich selbst ans Werk gemacht und Euch hier eine kleine Anleitung zusammengestellt. Hier gilt allerdings, dass ich keinerlei Garantie dafür übernehme, wenn ihr beim Austausch irgendetwas beschädigt, oder euch verletzt. Jeder sollte selbst wissen ob er sich das zutraut oder nicht. Im Zweifelsfall muss man dann wohl in den sauren Apfel beißen und das Geld für den Austausch bezahlen.

Schritt 1 – Demontage der Abdeckung

Als Erstes muss die Abdeckung zwischen den Scheinwerfern entfernt werden, da sich unter dieser Abdeckung eine Schraube befindet, die zum Ausbau des Scheinwerfers gelöst werden muss. Die 4 Befestigungsschrauben der Abdeckung werden mit einem 30er Torx-Schraubendreher aufgedreht. Anschließend die Abdeckung vorsichtig vom Chromrahmen des Grills lösen. Die Abdeckung ist dort drunter geschoben und kann durch leichtes Ziehen in Richtung Motor entfernt werden.

Schritt 2 – Scheinwerfer ausbauen

Zum Wechseln der Leuchtmittel muss erst einmal der komplette Scheinwerfer ausgebaut werden.
Hierzu müssen die Schrauben 1, 3 und 4 gelöst und Schraube 2 komplett herausgedreht werden.

Schraube 1 und 3 liegen ziemlich versteckt hinter dem Scheinwerfer, Schraube 1 ist leider auf dem Bild nicht zu sehen, aber durch einen Pfeil angedeutet.

Auf diesem Bild ist Schraube Nummer 1 zu sehen. Diese sah bei meinem A4 ziemlich mitgenommen aus – verrostet und mit feinstem Sand bedeckt – ließ sich allerdings problemlos aufdrehen. Auch diese Schraube, sowie die anderen drei auch, werden mit einem 30er Torx gelöst. Um an diese Schraube heran zu kommen habe ich zusätzlich noch eine Verlängerung benutzt, da es dort wegen dem Luftfilterkasten ziemlich eng zugeht.

Auch Schraube Nummer 3 liegt ziemlich schlecht zugänglich zwischen Scheinwerfer und Luftfilterkasten, kann aber ebenfalls unter Zuhilfenahme einer Verlängerung gelöst werden.

Schritt 3 – Leuchtmittel austauschen

Nachdem der Anschlussstecker gelöst und der Scheinwerfer nach vorne herausgezogen wurde, kann man sich nun an den Ausbau des Leuchtmittels machen. Auf der Rückseite des Scheinwerfers befindet sich eine Abdeckung mit einem gelben Symbol (Vorsicht Hochspannung), die aufgedreht werden muss und somit den Blick auf das Leuchtmittel frei gibt.

Um das Leuchtmittel herauszunehmen, muss dieses gegen den Uhrzeigersinn um ca. 1/8 Umdrehung gedreht und nach hinten herausgezogen werden. Aber Vorsicht, das Leuchtmittel ist ziemlich lang, also muss es ziemlich weit herausgezogen werden. Hierbei sehr vorsichtig vorgehen, damit das Leuchtmittel nicht beschädigt wird.

Jetzt noch den Stecker vorsichtig abziehen und das neue Leuchtmittel und den Scheinwerfer in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen. Fertig!

Noch ein Tip zum Leuchtmittel. Beim A4 ist ein Leuchtmittel von Philips verbaut, das auf Amazon wesentlich günstiger ist, als beim Händler. Zu finden unter folgendem Link: http://amzn.to/1IaBG2G

By | 2017-03-04T08:00:42+00:00 März 30th, 2015|Audi A4 B8, Technik|2 Comments

About the Author:

2 Comments

  1. Simon 27. Juli 2016 at 10:46 - Reply

    Hallo Martin,

    Danke für deine Super Anleitung!
    Hab damit ohne Probleme meine beiden Xenon Brenner tauschen können!

    Nur eines ist mir aufgefallen –> du schreibst bei Schritt 3:
    „Um das Leuchtmittel herauszunehmen, muss dieses im Uhrzeigersinn um ca. 1/8 Umdrehung gedreht und nach hinten herausgezogen werden.“
    –> Meiner Meinung ist das falsch, denn ich musste die Leuchtmittel GEGEN den Uhrzeigersinn um ca. 1/8 Umdrehung drehen + herausziehen!
    –> Damit stimmt dein Erklärungsfoto auch nicht, wo du mit Pfeil nach rechts diesen Schritt erklärst….der Pfeil müsste nach links zeigen.

    Wie auch immer.

    Danke trotzdem für diese tolle Erklärung!

    LG Simon

    • Martin 27. Juli 2016 at 18:05 - Reply

      Hi Simon!

      Du hast natürlich Recht. Ich habe die Anleitung angepasst.
      Danke für den Hinweis!

      Gruß, Martin

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: