Grundsetup für den NA

Heute war ich mit meinem NA beim Fahrwerkeinstellen. Dies war bitter nötig, denn das Fahren fühlte sich an wie auf rohen Eiern, ein undefinierbares Verhalten, das ab und an nicht abzusehen war und somit zu großer Verwunderung beim Fahrer führte.

Kurz und knapp: Die Werner-Werte mussten her!

Da ich kürzlich erst die Domstrebe montierte und somit auch die Verschraubungen der Stoßdämpfer an den Domen löste, war jetzt der richtige Zeitpunkt, endlich das Fahrwerk auf die für mich besten Werte einstellen zu lassen.

Der Wagen wurde mit dem „HawkEye“, einem optischen Messsystem vermessen.

Hierzu wurden auf beiden Seiten an Vorder- und Hinterachse Paddels mit einem reflektierenden Muster befestigt, durch die das HawkEye-System genau die Stellung der Räder ermitteln kann.

Dass das Fahrwerk ziemlich verstellt war, kann man der unten stehenden Tabelle ganz gut entnehmen.

Vorderachse

Eingangswerte Sollwerte Ausgangswerte
Sturz links -0°59′ -1°00′ -0°59′
rechts -1°26′ -1°00′ -1°00′
Nachlauf links 4°54′ 5°00′ 5°00′
rechts 4°27′ 5°00′ 5°00′
Spur links -0°15′ -0°05′ -0°05′
rechts -0°21′ -0°05′ -0°05′

Hinterachse

Eingangswerte Sollwerte Ausgangswerte
Sturz links -1°03′ -1°30′ -1°30′
rechts -1°34′ -1°30′ -1°31′
Spur links -0°13′ 0°05′ 0°05′
rechts -0°22′ 0°05′ 0°05′

Nach ca. einer Stunde war der Wagen fertig eingestellt und fühlt sich nun wieder an, wie sich ein MX-5 anfühlen sollte!

Ich bin begeistert!

In meinem Technikbeitrag zum Thema Fahrwerkswerte beim NA findet Ihr weitere interessante Informationen. >>> Fahrwerkswerte NA <<<

By | 2017-03-04T08:00:42+00:00 Juli 7th, 2015|93er NA 1.6, MX-5 NA|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: