Bremsen-Upgrade

Bremsen-Upgrade beim 1,6er NA

Da mein NA in Kürze zum TÜV muss und der Zustand der vorderen Bremsscheiben wohl ein Bestehen der Prüfung verhindert hätte, stand ein Austausch der Scheiben auf dem Programm.
Nun stand ich vor der Wahl, einfach neue Serienscheiben zu nehmen, oder die kleine Bremsanlage einfach auf die Größere umzubauen und im gleichen Zug auch bessere Scheiben und Beläge zu verbauen.
Mein letzter Miata war damals beim Kauf schon auf die größere Bremsanlage umgerüstet und ich war ganz zufrieden damit. Allerdings war die Nutzung der zuletzt verbauten EBC Greenstuff-Beläge in Verbindung mit den Zimmermann Bremsscheiben keine gute Kombination, da der erhöhte Reibwert der Greenstuff-Beläge bei flotten Passfahrten dazu führte, dass sich die Zimmermann-Bremsscheiben durch Hitze blau verfärbten und die Bremswirkung plötzlich nachließ. Da dies ein Sicherheitsproblem darstellt, war für mich klar, dass es diese Kombi nicht mehr werden wird. Nach tagelanger Recherche im Netz fand ich auf www.mx-5.de einen Beitrag über die Verwendung von Tarox G88-Scheiben in Verbindung mit EBC-Greenstuff-Belägen. Hier war das Feedback der Personen, die diese Kombinationen auch schon über längere Touren durch bergiges Geläuf gefahren haben durchweg positiv. Da gerade dort eine standfeste Bremse extrem wichtig ist, war ich immer mehr überzeugt davon, dass das Problem bei meinem Miata nicht die Beläge, sondern die verwendeten Zimmermann-Bremsscheiben war.

Kurzum habe ich die Tarox G88, die EBC Greenstuff-Beläge, die größeren Belaghalter und eine Dose Bremsflüssigkeit bei einem bekannten deutschen MX-5 Teilehändler bestellt und gestern verbaut. Zusätzlich wurden auch die Originalen durch Stahlflex-Bremsleitungen ausgetauscht. Die erste Probefahrt war schon einmal beeindruckend. Zwar führte sie nur ein kurzes Stück über Land, aber die Anlage muss ja auch erste einmal langsam eingebremst werden.

Im Moment kann ich nur jedem Empfehlen, die paar Euros zusätzlich auszugeben, denn bei einer Bremsanlage sollte man keine Kompromisse machen!
Ursprünglich wollte ich zu dem Thema auch einen Technikbeitrag verfassen, allerdings sollten sicherheitsrelevante Reparaturen, wie z.B. ein Bremsenwechsel, nicht von jedem Hinz und Kunz durchgeführt werden und man sollte ganz genau wissen, was man da tut. Also im Zweifelsfall das Ganze lieber in der Werkstatt machen lassen!

Original Bremsanlage

Bremsenupgrade mit Tarox G88 und EBC Greenstuff

Hier ist der Verschleiß der originalen Bremsscheibe deutlich sichtbar.

Zum Umbau auf die größere Bremse muss ein neuer Belaghalter verbaut werden.

Neue Stahlflex-Bremsleitungen vorne…

… und hinten.

By | 2017-03-04T08:00:41+00:00 Juli 26th, 2015|93er NA 1.6|4 Comments

About the Author:

4 Comments

  1. Bosse 4. Oktober 2015 at 20:29 - Reply

    Hi,
    Schicker NA, das mit den Scheinwerfern steht bei mir bereits in den startlöchern und wird in den nächsten Tagen gemacht 😉 Due Smoor Felgen die du fährst sind wahrscheinlich 8j 15 oder? Ich suche seit einiger Zeit nach genau solchen und kann einfach keine finden, kannst du mir vielleicht welche vermitteln oder hast einen Tipp wo ich welche finden kann? Vielen Danns Chennai im Voraus
    Gruß
    Bosse

    • Martin 4. Oktober 2015 at 20:35 - Reply

      Hi Bosse.
      Ja, das sind Smoors in 8×15.
      Solche zu finden ist reines Glücksspiel.
      Meine Schwarzen hatte ich damals per Zufall auf Ebay Kleinanzeigen gefunden und auch sofort zugeschlagen.
      Beim neuen NA waren die Silbernen schon beim Kauf dabei. Somit habe ich nun 2 Sätze, die ich auch nicht mehr her gebe.
      Dir bleibt da wohl nur immer mal wieder Ebay usw. zu beobachten und zu hoffen, dass du irgendwoher noch Welche bekommst.

      • Bosse 4. Oktober 2015 at 20:41 - Reply

        Gibst du nicht den Miata ab? Da werden doch auch eigentlich die Felgen frei 😉

        • Martin 4. Oktober 2015 at 22:38 - Reply

          Der ist ja schon verkauft. Und die Felgen bleiben an Board, gerade weil sie so selten sind. 😉

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: