Neulackierung vs. Plastidip

So, ich habe mich schlussendlich, nach dem Einholen weiterer Meinungen, gegen Plastidip für die Lackierung der Haube entschieden. Die Verarbeitung auf reiner Grundierung scheint wohl Probleme zu machen, da das Plastidip mit dem Untergrund reagiert und somit unschöne Stellen entstehen. Von denen hatte ich ja schon Genügend auf der Haube.

Kurzerhand ließ ich jetzt Haube, Klappideckel und Stoßstange (diese Teile hatten ebenfalls etliche Steinschläge und Macken) von meinem Lackieren komplett neu lackieren.

Zwar muss ich diese Teile dann später nochmals lackieren lassen, wenn der Miata irgendwann mal komplett lackiert wird, aber das Ergebnis spricht für sich. Alles Andere wäre nur ein schlechter Kompromiss gewesen.

Die Demontage der NA-Front ist allerdings ne echte Plackerei. Die NC-Front hatte ich ja bereits das ein oder andere Mal demontiert, was schlussendlich nicht länger als ne dreiviertel Stunde gedauert hat. Beim NA (abgesehen davon, dass so manche Schraube nicht so wollte wie ich) hat das Ganze doch um ein Vielfaches länger gedauert.

Egal… jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten (Klappideckel, Beleuchtung, Nummernschild) – dann kann es am 13.04.2014 auf zur Saisoneröffnungstour gehen und der Miata darf endlich wieder auf die Strasse! 😉

By | 2017-03-04T08:00:44+00:00 April 5th, 2014|Miata|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: